Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuellen Stunde (Stadt): Sporthallenkrise

Antrag der Fraktion DIE LINKE:

Titel der Aktuellen Stunde (Stadt):

Sporthallenkrise im Bremer Westen - von Grambke bis Gröpelingen sind Schul- und Vereinssport bedroht

Am 13. Februar 2019 berichteten Mitarbeiter der Senatorin für Kinder und Bildung auf einer gemeinsamen Sitzungen der Ausschüsse für Bildung und Bau in Gröpelingen, dass zum kommenden Schuljahr keine mobile Sporthalle im Stadtteil aufgestellt werden kann. Da dies im Januar von der Deputation für Kinder und Bildung beschlossen wurde, kam diese Mitteilung völlig unerwartet. Aufgrund der fehlenden Hallenkapazitäten ist nun die Durchführung des Sportunterrichts nach Stundentafel im kommenden Schuljahr vor Ort nicht mehr möglich und ist der lokale Sportverein akut in seiner Existenz bedroht. Für einen der ärmsten Stadtteile Bremens, der dringend auf öffentliche Bewegungs- und Freizeitangebote angewiesen ist, stellt dies einen weiteren herben Schlag dar.

Kristina Vogt und Fraktion DIE LINKE

zurück zu: Anträge


Anträge

Im Parlament ist ein Antrag eine Drucksache, die von einer Fraktion oder einer Gruppe von Abgeordneten erstellt wurde. Mit dem Antrag wird das Parlament aufgefordert, etwas Bestimmtes zu beschließen. Dies sind in der Regel Änderungen bestehender Gesetze.

Das Parlament stimmt dann über diesen Antrag ab. Eine Annahme ist eine verbindliche Aufforderung an die Regierung, die im Antrag niedergeschriebenen Forderungen umzusetzen. Bei einer Ablehnung ist die Vorlage gescheitert.

Eine besondere Form des parlamentarischen Antrages ist der Dringlichkeitsantrag.