Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Hallo, seit 1984 lebe ich im Bremer Westen. 2011 bin ich zur Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft gewählt worden. Diese Aufgabe nehme ich mit großer Leidenschaft wahr, denn Bremen und Bremerhaven sind sehr zweigespalten: Auf der einen Seite brummt die Wirtschaft, auf der anderen Seite ist Bremen das Bundesland mit der höchsten Armutsquote. Das möchte ich gerne ändern, unser Bundesland gehört allen und das Potential dazu gibt es.

Bevor ich Abgeordnete wurde habe ich als Rechtsanwaltsfachangestellte gearbeitet. Als alleinerziehende Mutter eines Sohnes habe ich die sozialpolitischen Entscheidungen der rot-grünen Bundesregierung persönlich zu spüren bekommen und mich deshalb 2008 dazu entschieden in DIE LINKE. einzutreten.

Ein weiterer Beweggrund war die Bremer Bildungspolitik: gemeinsam mit vielen Eltern habe ich als Schulelternsprecherin einer Grundschule in Gröpelingen die Erfahrung machen müssen, dass bestimmte Stadtteile vom Senat in der Vergangenheit weitgehend benachteiligt wurden. Bis 2011 war ich in einigen Fachausschüssen des Beirats Walle aktiv und auch Mitglied des Landesvorstandes. Fachpolitisch zuständig bin ich für Bildung und Inneres. Privat liebe ich Fußball, Musik, Fotografie, Fahrradfahren und gutes Essen.

Aktuellste Pressemitteilungen

Kristina Vogt

LINKE kritisiert AfD-Verleumdungs-Portal gegen Lehrkräfte scharf

Presseerklärung von Kristina Vogt, Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion, zum Vorgehen der AfD: Weiterlesen


Kristina Vogt und Cornelia Barth zum Tod von Jörg Kastendiek

Presseerklärung von Kristina Vogt, Vorsitzende der Fraktion, und Linkspartei-Landessprecherin Cornelia Barth: Weiterlesen


Vogt: Mindestlohn im Öffentlichen Sektor
Vogt: DigitalPakt Schulen
Vogt: Bremer Bildungsdemo